03.01.2021, 08:15 Uhr Die Schweiz und ihr Organspende-Problem

1 min Lesezeit 03.01.2021, 08:15 Uhr

Über 100 Menschen sind im Jahr 2020 in der Schweiz gestorben, während sie auf ein Spende-Organ warteten. Das seien mehr als doppelt so viele wie noch 2019, heisst es von Seiten der Stiftung Swisstransplant gegenüber der «NZZ am Sonntag. Der Anstieg zeuge auch davon, dass es in der Schweiz nachwievor zu wenige Spenderinnen und Spender gebe, so Swisstransplant weiter. Pro Million Einwohnerinnen und Einwohner kommt die Schweiz auf 18 Spenden, in den Nachbarländern sind es jeweils 28. Das Thema der Organspende steht bald auf der Agenda der Schweizer Politik. Im Parlament wird im Januar über die Organspende-Volksinitiative beraten. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.