13.08.2020, 16:58 Uhr Der Strassenverkehr wird immer sicherer

1 min Lesezeit 13.08.2020, 16:58 Uhr

Die Zahl der Junglenkerinnen und Junglenker, die bei einem Unfall schwer verletzt wurden, hat sich in den letzten zehn Jahren halbiert. Laut der Beratungsstelle für Unfallverhütung (BFU) ist das Risiko einer schweren oder tödlichen Verletzung bei den 18- bis 24-Jährigen aber immer noch rund zweieinhalb Mal so hoch wie bei den 25- bis 64-Jährigen. Laut BFU wurden letztes Jahr 290 Lenker im Alter zwischen 18 und 24 bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Zehn Jahre zuvor lag diese Zahl noch bei 612. Die Anzahl der schweren Personenschäden bei Unfällen auf Schweizer Strassen hat sich seit 2009 über alle Verkehrsmittel hinweg halbiert. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.