1min Lesezeit

Nichts weniger als ein neues Stadtquartier soll auf dem Pilatusmarkt-Areal im Krienser Nidfeld entstehen. Gut 500 Wohnungen und rund 32'000 Quadratmeter Gewerbefläche sind geplant – und auch für das leibliche Wohl soll gesorgt sein.

Wie die «Neue Luzernen Zeitung» NLZ am Mittwoch berichtet, hat der indische Unternehmer Kumar Kamlesh scheinbar Grosses im Nidfeld vor. Der seit 1980 in der Schweiz lebende Physiotherapeut und Alternativmediziner hat vor sechs Jahren das Aquafit Sursee errichtet. Dabei handelt es sich um ein Wellness-, Fitness- und Gesundheitszentrum mit Hotel.

Etwas Ähnliches plane Kamelsh nun auch in Kriens, wie dieser gegenüber der NLZ bestätigt. Noch seien zwar keine definitven Pläne unterzeichnet, doch würden konkrete Verhandlungen seit mehreren Monaten laufen.

Als zentrales Element sei im Aquafit Luzern-Kriens ein grosses Thermalbad mit Innen- und Aussenbecken geplant. Es soll dreimal grösser werden als jenes in Sursee, wo die Wasserfläche 260 Quadratmeter beträgt. Auch der Saunabereich sei dreimal grösser konzipiert. Zudem soll auch das Hotel deutlich mehr Betten anbieten als jenes in Sursee. Im Aquafit Luzern-Kriens soll es zudem ein Restaurant geben – etwas, was es im Aquafit Sursee nicht gibt. Leicht grösser als in Sursee soll auch der Fitnessbereich werden.

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region