09.08.2019, 18:42 Uhr DE: SPD reagiert auf US-Drohung

1 min Lesezeit 09.08.2019, 18:42 Uhr

Die deutschen Sozialdemokraten haben auf eine Drohung des US-Botschafters reagiert. Dieser hatte damit gedroht US-Truppen aus Deutschland abzuziehen und nach Polen zu verlegen. Die Äusserungen des Botschafters seien unter Verbündeten völlig unangemessen, sagte der Staatssekretär der SPD-Bundestagsfraktion, Carsten Schneider. Deutschland lasse sich nicht erpressen. Der US-Botschafter hatte Deutschland vorgeworfen, zu wenig zu den Verteidigunsausgaben beizutragen. Auch US-Präsident Donald Trump hatte im Juni bei einem Besuch in Polen eine Verlegung von US-Truppen aus Deutschland ins Spiel gebracht. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.