23.12.2020, 02:39 Uhr Coronahilfspaket in Spanien

1 min Lesezeit 23.12.2020, 02:39 Uhr

Die spanische Regierung will umgerechnet viereinhalb Milliarden Franken für weitere Corona-Hilfsmassnahmen ausgeben, wie eine Regierungssprecherin in Madrid bekannt gab. Vorgesehen seien Unterstützungen für Mieter und eine Verlängerung des Kurzarbeitsprogramms. Zudem plant die sozialdemokratische Regierung, dass Grossvermieter auf einen Teil der ihnen zustehenden Geschäftsmieten verzichten müssen. Davon könnten laut der Regierung bis zu 200 000 Ladenbesitzer profitieren. Sie haben finanziell stark unter den verschiedenen Schliessungen wegen der Pandemie gelitten. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.