19.04.2021, 03:57 Uhr COL: Elf tote Bergarbeiter geborgen

1 min Lesezeit 19.04.2021, 03:57 Uhr

Vor einem Monat wurden elf Bergarbeiter in einer illegalen Mine in Kolumbien eingeschlossen, jetzt haben Rettungskräfte die Leichen der Vermissten geborgen. Das teilte der für Bergbau zuständige Minister mit. Das ganze Mitgefühl gelte den Familien der Verstorbenen. Die Männer wurden eingeschlossen, nachdem Ende März heftiger Regen einen Stollen geflutet hatte. Die erste Leiche konnte am Samstag geborgen werden. Laut der Nachrichtenagentur dpa kommt es in den schlecht gesicherten illegalen Minen Kolumbiens immer wieder zu Unfällen. Ausserdem verursacht der illegale Bergbau Umweltschäden. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.