CKW will «Smart Meter» verbreiten

1 min Lesezeit 01.02.2016, 11:56 Uhr

Die Centralschweizerischen Kraftwerke AG (CKW) treibe das Fernablesen von Stromzählern voran, schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung. Im eigenen Versorgungsgebiet wurde erfolgreich getestet, nun biete die  CKW neu als Dienstleistung anderen Energieversorgungsunternehmen in der Deutschschweiz das Fernablesen an.

Als Beispiel dient Flühli. Das Dorf im Entlebuch ist seit Ende 2015 die erste Luzerner Gemeinde mit vollumfänglicher Fernablesung der Stromdaten. Die Zähler, sogenannte Smart Meter, senden die Daten per Funktechnologie an Datenkonzentratoren. Diese leiten sie gebündelt und verschlüsselt weiter an die CKW Standorte Luzern und Emmen, wo sie für die Abrechnung weiterverarbeitet werden.

«Seit bald zwei Jahren hat die CKW mit der vollständig automatisierten Stromablesung über die Funktechnologie positive Erfahrungen und grosses Wissen gesammelt», schreibt das Unternehmen. Was sich in Flühli in einem topografisch sehr anspruchsvollen Gebiet mit grossen Distanzen und teilweise schwer zugänglichen Liegenschaften bewährt habe, soll in Zukunft in weiteren Luzerner Regionen zum Einsatz kommen. Insbesondere in ländlichen und voralpinen Gebieten habe sich die Datenübertragung via Funk gegenüber anderen Technologien sehr bewährt, so die CKW. 

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF