22.08.2019, 14:33 Uhr Chemnitz: Haftstrafe für Angeklagten

1 min Lesezeit 22.08.2019, 14:33 Uhr

Knapp ein Jahr nach einer tödlichen Messerattacke in der deutschen Stadt Chemnitz ist ein 24-jähriger Syrer in erster Instanz zu neun Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt worden, wegen Totschlags und gefährlicher Körperverletzung. Der Verurteilte hatte sich während des ganzen Prozesses nicht zu den Vorwürfen geäussert. Sein Anwalt hatte vor Gericht einen Freispruch verlangt. Nach der Messerattacke war es in Chemnitz zu rassistisch motivierten Übergriffen gekommen. Der Streit um die Frage, ob es zu Hetzjagden gekommen sei, führte zur Absetzung des damaligen Chefs des deutschen Bundesamts für Verfassungsschutz. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.