12.08.2020, 15:27 Uhr CH: Jeden zweiten Tag ein Fischsterben

1 min Lesezeit 12.08.2020, 15:27 Uhr

In der Schweiz kommt es durchschnittlich jeden zweiten Tag zu einem, mehrheitlich durch den Menschen verursachten, Fischsterben. Zwischen 1990 und 2018 gab es 3807 durch menschliches Fehlverhalten oder Versagen begründete Fischsterben. Laut einer am Mittwoch neu veröffentlichten Publikation des Bundesamtes für Umwelt Bafu entspricht das einem Anteil von 73,1 Prozent an sämtlichen Fischsterben in der Schweiz in diesen 28 Jahren. In lediglich 6,4 Prozent der Fälle sind natürliche Ursachen wie Hitze, Trockenheit oder Überschwemmungen schuld am Tod von Fischen und Krebsen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.