04.02.2021, 05:41 Uhr Burma: UNO ist besorgt wegen Suu Kyi

1 min Lesezeit 04.02.2021, 05:41 Uhr

Nach dem Militärputsch in Burma ist die UNO besorgt über den Zustand der gestürzten Regierungschefin Aung San Suu Kyi und weiterer Festgenommener. Man habe diesbezüglich noch immer keine direkten Informationen, sagte ein UNO-Sprecher in New York. Die burmesische Armee hatte am Montag die Macht in dem südostasiatischen Land übernommen. Sie verhängte den Ausnahmezustand für ein Jahr und setzte Suu Kyi und andere Politiker fest. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.