23.08.2020, 19:03 Uhr Brände in Kalifornien breiten sich aus

1 min Lesezeit 23.08.2020, 19:03 Uhr

Nach heftigen Unwettern mit mehr als 12’000 Blitzeinschlägen haben Brände im US-Bundesstaat Kalifornien bis Sonntag rund 4000 Quadratkilometer Land verwüstet. Die Einsatzkräfte schlugen immer neue Schneisen in die Wälder, um die Ausbreitung der Flammen zu verlangsamen, wie die Feuerwehr mitteilte. Dennoch konnten bisher nur wenige Brände unter Kontrolle gebracht werden. Zwei der 585 Feuer, die seit dem 15. August ausbrachen, zählen die Behörden zu den grössten in der jüngeren Geschichte Kaliforniens. Mindestens fünf Menschen kamen bisher ums Leben. Rund 14’000 Feuerwehrleute sind derzeit im Einsatz. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.