06.04.2021, 04:53 Uhr Blutiges Gefecht mit 18 Toten im Sudan

1 min Lesezeit 06.04.2021, 04:53 Uhr

In der Darfur-Region im Westen Sudans ist es zu blutigen Auseinandersetzungen gekommen. Nach Angaben von Ärzten starben in den vergangenen Tagen mindestens 18 Personen und Dutzend weitere seien verletzt worden. Der Konflikt sei zwischen unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen ausgebrochen, sagte der lokale Gouverneur der Nachrichtenagentur DPA. Zudem dauere die Attacke mit schweren Waffen weiter an. In der Darfur-Region im afrikanischen Sudan gibt es seit Jahren Unruhen. Ab 2003 kamen dort schätzungsweise 300’000 Menschen bei bewaffneten Konflikten ums Leben. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.