04.01.2020, 20:08 Uhr Australien: Armee soll Feuerwehr helfen

1 min Lesezeit 04.01.2020, 20:08 Uhr

Extreme Hitze und starker Wind erschweren den lebensgefährlichen Kampf gegen die verheerenden Buschbrände in Australien. Westlich der Millionenmetropole Sydney wurden 48,9 Grad erreicht, in der Hauptstadt Canberra 44 Grad, wie der Wetterdienst am Samstag mitteilte. Und das Inferno scheint kein Ende zu nehmen: Böen von bis zu 80 Kilometern pro Stunde fachen die Flammen an. Die Regierung ruft nun die Armee zur Hilfe. Die Buschfeuer auf dem fünften Kontinent wüten bereits seit Oktober. Die Zahl der Toten stieg inzwischen auf 23, mehrere Menschen werden noch vermisst. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.