17.08.2019, 01:57 Uhr Abholzung am Amazonas nimmt weiter zu

1 min Lesezeit 17.08.2019, 01:57 Uhr

Im brasilianischen Amazonasgebiet hat die Abholzung im vergangenen Jahr um 15 Prozent zugelegt. Zwischen August 2018 und Juli 2019 seien 5054 Quadratkilometer Regelwald gerodet worden, teilte die Nichtregierungsorganisation Imazon am Freitag mit. Das entspricht etwa der doppelten Fläche des deutschen Bundeslandes Saarland. Allein im Juli seien Wälder auf einer Fläche von 1287 Quadratkilometern vernichtet worden. Ein Anstieg um 66 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Brasiliens rechter Präsidenten Jair Bolsonaro betrachtet den Regenwald als wirtschaftlich ungenutztes Potenzial. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.