09.02.2021, 18:04 Uhr 24 Näherinnen in Marokko ertrunken

1 min Lesezeit 09.02.2021, 18:04 Uhr

In Marokko sind mindestens 24 Menschen ums Leben gekommen. Sie sind in einer illegalen, unterirdischen Textilfabrik ertrunken, wie Nachrichtenagenturen berichten. Es handle sich zum grössten Teil um Frauen, die im Untergeschoss eines Wohnhauses nach heftigen Regenfällen vom Wasser überrascht worden seien, teilten die Behörden mit. Sie hätten keinen Fluchtweg gehabt. Der Fall sorgte in Marokko für Empörung: Premierminister Saadeddine Othmani versprach Sanktionen. In Marokko stammt mehr als die Hälfte der Produktion aus dem Textil- und Ledersektor aus illegalen Fabriken, die nicht den gesetzlichen Standards entsprechen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.