05.02.2021, 16:31 Uhr Widerstand gegen SBB-Sparmassnahme

1 min Lesezeit 05.02.2021, 16:31 Uhr

Die SBB sistiert aus Spargründen in der Corona-Krise über 30 Immobilienprojekte in der Schweiz. Darunter sind solche in grossen Städten wie Zürich und Bern. Die Sparmassnahme ist mit dem Bund, dem Besitzer der SBB, abgesprochen. Aus dem Parlament kommt nun aber Widerstand. Die Verkehrskommission des Ständerats KVF-S fordert den Bund in einem Schreiben auf, den Entscheid zu überdenken. Das Eidgenössische Verkehrsdepartement Uvek und das Finanzdepartement EFD sollten gar einen «Fahrplan für die Wiederaufnahme der sistierten Projekte» aufzeigen, so die KVF-S. Sie befürchtet sowohl für die SBB als auch für die Volkswirtschaft nachteilige Folgen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.