03.01.2021, 17:18 Uhr Weniger Impfungen als erwartet

1 min Lesezeit 03.01.2021, 17:18 Uhr

Impfungen gegen das Coronavirus sind eine organisatorische und logistische Herausforderung. Nicht überall geht es so schnell vorwärts wie gewünscht. Die italienische Regierung plante etwa, dass bis Mittwoch eine halbe Million Menschen eine erste Impfdosis erhalten haben. Der Zwischenstand am Sonntagmittag: 84’000 verabreichte Dosen, wie Zahlen des Gesundheitsministeriums zeigen. Laut Medienberichten fehlte es über den Jahreswechsel an Personal. In Frankreich gibt es noch keine offiziellen Zahlen. Datenwissenschaftler haben aber Zahlen der Behörden zusammengetragen und kommen auf etwas über 430 Impfungen in den ersten vier Tagen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF