30.08.2019, 18:03 Uhr Volle Rente für Verdingkinder gefordert

1 min Lesezeit 30.08.2019, 18:03 Uhr

Ehemaligen Verdingkindern soll die Rente nicht gekürzt werden dürfen, wenn sie eine Genugtuung erhalten haben. Dies fordert die Rechtskommission des Nationalrats in einer Motion an den Bundesrat, wie sie am Freitag mitteilte. In dieser Woche hatte die Sendung Kassensturz darüber berichtet, dass Betroffenen die Ergänzungsleistungen gestrichen wurden, weil mit der Auszahlung der Genugtuung eine gewisse Vermögensgrenze überschritten worden war. Insgesamt haben rund 9000 ehemalige Verdingkinder und andere Opfer fürsorgerischer Zwangsmassnahmen beim Bund eine Entschädigung beantragt. Dies für das vor Jahrzenten erlittene Unrecht. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.