11.02.2020, 17:51 Uhr Virus: Impfstoff-Entwicklung dauert

1 min Lesezeit 11.02.2020, 17:51 Uhr

Ein erster Impfstoff gegen das Corona-Virus könnte «in anderthalb Jahren zur Verfügung stehen», sagte der Direktor der Weltgesundheitsorganisation WHO, Tedros Ghebreyesus in Genf, wo aktuell Experten aus aller Welt über die Bekämpfung des Corona-Virus diskutieren. Es gehe jetzt nicht um Patente und Profite, sondern darum, den Ausbruch zu stoppen und Leben zu retten, so der WHO-Direktor weiter. Dann bestehe eine realistische Chance, die weitere Ausbreitung des Virus zu stoppen. In China sind inzwischen mehr als 1000 Menschen am Corona-Virus gestorben. Die Zahl der Infektionen stieg nach WHO-Angaben auf über 42’700. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.