11.04.2021, 19:24 Uhr Verfassungsänderung in Kirgistan

1 min Lesezeit 11.04.2021, 19:24 Uhr

In Kirgistan kann der neue Präsident Sadyr Schaparow seine Befugnisse ausweiten. Die Wahlberechtigten haben einer entsprechenden Verfassungsänderung zugestimmt. Das teilte der Vize-Regierungschef gemäss Agenturberichten in der Hauptstadt Bischkek mit. Rund 80 Prozent hätten der neuen Verfassung zugestimmt, erklärte die Wahlkommission. Die Menschen waren in der zentralasiatischen Republik dazu aufgerufen, über einen Übergang von einer Parlaments- zu einer Präsidialrepublik zu entscheiden. Die EU wie auch Kritiker in Kirgistan selbst befürchten eine Rückkehr zu einem autoritären Machtsystem mit weniger Grundrechten, nach einer Zeit der demokratischen Öffnung. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.