12.12.2020, 00:54 Uhr USA: Verbot anonymer Briefkastenfirmen

1 min Lesezeit 12.12.2020, 00:54 Uhr

Die USA gehen verstärkt gegen Geldwäsche vor und verbieten dazu anonyme Briefkastenfirmen. Der Senat verabschiedete am Freitag mit überwältigender Mehrheit ein entsprechendes Gesetz, das es erleichtern soll, illegale Geldflüsse auszutrocknen. Die meisten Unternehmen müssen demnach offenlegen, wer tatsächlich ihr Eigentümer ist. Zudem wird der Informationsaustausch zwischen den Ermittlungsbehörden verstärkt. Präsident Donald Trump muss das Gesetz noch unterzeichnen. Nach mehreren grossen Geldwäsche-Skandalen ist in den vergangenen Jahren der Druck auf die Behörden gestiegen, gegen Kriminelle vorzugehen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.