19.02.2020, 17:33 Uhr TR: Menschenrechtler-Prozess vertagt

1 min Lesezeit 19.02.2020, 17:33 Uhr

Ein Prozess gegen elf Menschenrechtsaktivisten in der Türkei ist vertagt worden, wie das Gericht in Istanbul bekannt gab. Nächster Verhandlungstag sei der 3. April. Unter den Angeklagten sind auch der schwedischen Menschenrechtler Ali Gharavi und der deutsche Peter Steudtner. Steudtner ist Präsident der türkischen Sektion der Menschenrechtsorganisation Amnesty International. Die Menschenrechtsaktivisten waren im Sommer 2017 bei einem Workshop auf einer Insel vor der Küste Istanbuls unter Terrorverdacht festgenommen worden. Zum Prozessbeginn im Oktober 2017 kamen sie frei. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.