18.11.2020, 11:07 Uhr Tabak-Prävention: Weniger Schulen dabei

1 min Lesezeit 18.11.2020, 11:07 Uhr

Die Tabak-Prävention an Schulen hat dieses Jahr einen schweren Stand. Für das jährliche Projekt «Experiment Nichtrauchen», bei dem die Schülerinnen und Schüler ein halbes Jahr auf Rauchen verzichten, haben sich dieses Jahr 1880 Schulklassen angemeldet, wie die Arbeitsgemeinschaft Tabakprävention Schweiz (AT) mitteilte. In den Vorjahren waren es jeweils rund 2200 Klassen. Dabei winken jeweils als Belohnung für sechs rauchfreie Monate hundert Reisegutscheine, die unter den Klassen verlost werden. Als Grund für den Rückgang macht AT den neuen Schulalltag mit der Corona-Pandemie verantwortlich.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.