03.05.2021, 14:41 Uhr SVP: Alternativen zum CO2-Gesetz

1 min Lesezeit 03.05.2021, 14:41 Uhr

Die SVP kämpft als einzige Partei gegen das CO2-Gesetz, über das am 13. Juni abgestimmt wird. Die SVP hat einen Plan, mit dem sie den CO2-Ausstoss ohne das geplante CO2-Gesetz mindern will, etwa mit der Wasserstofftechnologie. Wasserstoff könne aus überschüssigem Strom produziert werden, so die SVP. Dieser Wasserstoff könne zum Antrieb von Autos oder zum Heizen von Wohnungen verwendet werden. Gemäss dem Solothurner SVP-Nationalrat Christian Imark braucht es das CO2-Gesetz nicht, da es Alternativen gibt. Diese würden nicht genügen, um die CO2-Ziele zu erreichen, so GLP-Nationalrat Jürg Grossen. Die Wasserstofftechnologie sei jedoch eine gute Ergänzung. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.