21.02.2021, 22:48 Uhr Proteste in Spanien gehen weiter

1 min Lesezeit 21.02.2021, 22:48 Uhr

Brennende Müllcontainer, fliegende Steine, eingeschlagene Schaufenster: In Spanien hat es den sechsten Abend in Folge Proteste gegen die Inhaftierung des Rappers Pablo Hasél gegeben. Etwa 1000 Demonstrantrierende versammelten sich laut der Nachrichtenagentur Reuters in der katalanischen Metropole Barcelona. Sieben Personen seien festgenommen worden, davon fünf wegen eines Überfalls auf ein Geschäft und zwei wegen öffentlicher Ruhestörung, teilte die katalanische Polizei mit. Hasél war wegen Beleidigung des Königshauses und Verherrlichung von Gewalt verurteilt worden. Künstler, Politiker der linksgerichteten Regierungskoalition und Medien üben Kritik am Urteil. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF