04.08.2020, 08:52 Uhr Oerlikon verbucht Umsatzrückgang

1 min Lesezeit 04.08.2020, 08:52 Uhr

Der Industriekonzern Oerlikon hat im ersten Halbjahr 2020 einen Umsatzrückgang von 1,04 Milliarden Franken verbucht. Das ist ein Minus von rund 22 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, wie das Unternehmen mitteilt. Grund für den Rückgang sei unter anderem die Corona-Pandemie. Im Mai hatte der Konzern den Abbau von weltweit 800 Stellen angekündigt. 400 seien nun bereits bis Ende Juni gestrichen worden, schreibt das Unternehmen. Oerlikon will damit jährlich 60 Millionen Franken einsparen. Der Konzern hatte die Jahresprognose nach dem ersten Quartal gekippt und Stellenstreichungen angekündigt. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.