Zivilisten durch Bomben umgekommen

Bei neuen Luftangriffen sind den ukrainischen Behörden zufolge mehrere Menschen getötet oder verletzt worden. Demnach starben in der Stadt Malyn nordwestlich von Kiew drei Erwachsene und zwei Kinder, als Bomben sieben Häuser zerstörten. In Ochtyrka bei Sumy kam mindestens ein Mensch ums Leben, 14 Menschen wurden verletzt. In der Nähe von Charkiw starben zwei Menschen, darunter ein sieben Jahre altes Kind, als ihr Haus beschossen wurde. Seit dem russischen Einmarsch in die Ukraine am 24. Februar seien allein bei Kämpfen in Charkiw 170 Zivilisten getötet worden, darunter fünf Kinder, sagte ein Behördensprecher. Die Angaben sind nicht unabhängig überprüfbar.

Quelle:swisstxt
Zivilisten durch Bomben umgekommen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon