WHO startet Anti-Nikotin-Kampagne

Bei Rauchern ist das Risiko einer ernsten Erkrankung bei einer Covid-19-Infektion deutlich erhöht, erklärt die Weltgesundheitsorganisation. Nicht zuletzt deshalb starte man eine Kampagne gegen Nikotinsucht, erklärte der WHO-Chef am Freitag in Genf. Damit soll möglichst vielen der weltweit rund 1,3 Mrd. Rauchern Zugang zu Therapien ermöglicht werden. Auch stehe die digitale Ansprechpartnerin «Florence» im Internet mit Rat und Tat zur Seite. Nach Angaben der WHO sind 60 Prozent der Raucher sehr interessiert, ihre Sucht aufzugeben. Die Kampagne werde in Jordanien gestartet und in den nächsten Monaten weltweit ausgerollt, so die WHO.

Quelle:swisstxt
WHO startet Anti-Nikotin-Kampagne
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon