Seit November weniger Asylsuchende

Weniger Asylsuchende aus den Maghreb-Staaten haben in den letzten Monaten ein Asylgesuch in der Schweiz gestellt, sagt Daniel Bach, Mediensprecher des Staatssekretariats für Migration.

Seit letztem November wird in einem Pilotprojekt im Bundesasylzentrum in Zürich ein schnelleres Asylverfahren angewandt, das Menschen ohne Chance auf ein Bleiberecht abschrecken soll. Seit der Einführung sei die Zahl der Asylsuchenden um 70 Prozent zurückgegangen.

Für Bach ist klar, dass der Rückgang der Asylanträge viel mit dem 24-Stunden-Verfahren zu tun hat. Die Flüchtlingshilfe geht eher von saisonalen Schwankungen aus. Sie will mit einer Bilanz noch bis im Sommer warten.

Quelle:swisstxt
Seit November weniger Asylsuchende
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon