USA: Weniger Visa für Studierende

Die US-Regierung will weniger ausländischen Studierenden Visa ausstellen. Für Kurse, die wegen der Corona-Pandemie nur online stattfinden, würden keine Einreisevisa mehr erteilt, teilt die Einwanderungsbehörde mit. Studierende, die sich bereits in den USA befinden oder an einer Universität eingeschrieben sind, seien von der Neuregelung nicht betroffen. Letzte Woche hatte die US-Regierung eine Ankündigung zurückgenommen, gemäss der bereits in den USA Studierende hätten ausreisen müssen, wenn die Universitäten nur online unterrichteten. Dies nach massiven Protesten unter anderem seitens der Elite-Universitäten Harvard und MIT.

Quelle:swisstxt
USA: Weniger Visa für Studierende
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon