Unterhosen-Studie belegt Bodenqualität

Im Rahmen eines wissenschaftlichen Versuchs zeigten Unterhosen auf, wo die Böden besonders fruchtbar sind, dafür wurden 2000 Exemplare vergraben. Im Vergleich zu privaten Gärten verrotteten die Unterhosen aus Baumwolle in landwirtschaftlich genutztem Boden um 23 Prozent langsamer. Wo es schneller ging, befanden sich mehr Nährstoffe im Boden. Dass in privaten Gärten mehr Nährstoffe vorhanden waren, führen die Forscher auf den Einsatz von Kompost zurück. Dieser setze Nährstoffe frei, die auch als Nahrung für Bodenlebewesen dienten. Mit einem steigenden Humusgehalt könnte man landwirtschaftliche Böden frucht-barer machen.

Quelle:swisstxt
Unterhosen-Studie belegt Bodenqualität
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon