Überschwemmungen im Kanton Luzern

Im Kanton Luzern sind nach Überschwemmungen am Donnerstag mehr als 20 Feuerwehren aufgeboten worden, wie ein Polizeisprecher erklärte. Seit 16 Uhr 30 seien rund 350 Notrufe eingegangen. Von den starken Regenfällen seien weite Teile des Kantons Luzern betroffen. Man habe zahlreiche Strassenabschnitte sperren müssen. Zu Behinderungen kam es auch auf den Autobahnen in der Region Luzern. Bereits am Mittwochabend hatte ein heftiges Gewitter im Luzerner Hinterland zum Einsatz mehrerer Feuerwehren geführt.

Quelle:swisstxt
Überschwemmungen im Kanton Luzern
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon