SP fordert starken Service public

An der ebenfalls digitalen Versammlung der SP haben die Delegierten eine Resolution verabschiedet. Diese fordert einen solidarischen Ausstieg aus der Corona-Krise und einen starken Service Public. Es brauche jetzt nicht Abbaupakete, sondern umfangreiche Investitionen in Bildung, Gesundheitsversorgung und Betreuung, hält die SP-Geschäftsleitung in der Resolution fest. Zudem sollen jene, die etwa über ein Spitzensalär oder ein riesiges Vermögen verfügen, einen grösseren Beitrag leisten. Unter anderem wird gefordert, dass die Bundessteuer für steuerbare Einkommen ab 300’000 Franken deutlich erhöht wird.

Quelle:swisstxt
SP fordert starken Service public
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon