News

Schwimmbäder in Amsterdam kühler

Angesichts hoher Energiekosten hat die niederländische Hauptstadt Amsterdam beschlossen, das Wasser in ihren Schwimmbädern um 1 Grad weniger aufzuheizen. Seit der vergangenen Woche sei das Thermostat heruntergedreht worden, um zu verhindern, dass die Bäder am Ende vor einer gigantischen Gasrechnung stehen, berichtete der öffentlich-rechtliche Sender NOS. Die Stadt Amsterdam erwägt derweil weitere Massnahmen. «Wir könnten die Temperatur der Duschen senken oder die Duschzeit verkürzen», sagte ein Sprecher dem Sender. «Das sind Optionen, die im Moment aber noch nicht auf der Tagesordnung stehen.»

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.