Richard Serra mit 85 gestorben

Der US-Amerikaner Richard Serra, der mit teils riesigen Stahlskulpturen zu einem der wichtigsten und erfolgreichsten Bildhauer der Welt wurde, ist im Alter von 85 Jahren gestorben.

Sein Tod bestätigte sein Anwalt John Silberman, wie Nachrichtenagenturen berichten. Er sei an einer Lungenentzündung gestorben, heisst es weiter. Die meisten von Serras Werken sind gross und tonnenschwer.

Für über 100 öffentliche Orte hat er Skulpturen geschaffen. Serra lebte und arbeitete zuletzt in New York, auf Long Island und im kanadischen Nova Scotia. Er kam am 2. November 1938 in San Francisco auf die Welt.

Quelle:swisstxt
Richard Serra mit 85 gestorben
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon