Plus von 1.2% bei Angebotsmieten

Wohnen wird in der Schweiz immer teurer. So sind die Mietpreisforderungen bei Neuvermietungen im November gegenüber Oktober um durchschnittlich 1.2 Prozent gestiegen.

Das zeigt ein Index, der von der Swiss Marketplace Group SMG und dem Immobilienberatungsunternehmen IAZI erhoben wird. In sämtlichen Regionen seien die Angebotsmieten im November gestiegen, schreibt die SMG. Den stärksten Zuwachs verzeichnete die Grossregion Zürich (+2.4 Prozent).

Über die vergangenen zwölf Monate sind die Angebotsmieten im Landesmittel insgesamt um 4.5 Prozent gestiegen. Weil Wohnraum weiterhin knapp ist, dürfte der Aufwärtstrend anhalten.

Quelle:swisstxt
Plus von 1.2% bei Angebotsmieten
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon