Pilatus legt Rekurs ein

Der Schweizer Flugzeugbauer Pilatus will den Entscheid des Bundes nicht akzeptieren, keine Dienstleistungen mehr in Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten anbieten zu können. Das Unternehmen zieht den Entscheid des Aussendepartements EDA vor das Bundesverwaltungsgericht, wie es in einer Mitteilung schreibt. Das EDA befand vor zwei Wochen, dass die Dienstleistungsaufträge von Pilatus in Saudi-Arabien und den Emiraten gegen geltendes Recht verstossen. Sie seien nicht mit den aussenpolitischen Zielen des Bundes vereinbar. Saudi-Arabien und die Emirate sind in den jemenitischen Bürgerkrieg involviert.

Quelle:swisstxt
Pilatus legt Rekurs ein
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon