Physiker Johannes Geiss gestorben

Der Berner Physikprofessor Johannes Geiss ist im Alter von 93 Jahren gestorben. Dies teilte Berner International Space Science Institut auf seiner Webseite mit. Geiss wurde 1926 in Deutschland geboren und lehrte später 31 Jahre als Professor für experimentelle Physik an der Universität Bern. Zudem war er Direktor des Physikalischen Instituts. Er war an mehreren Raumfahrtmissionen beteiligt, unter anderem an der Mission Apollo 11, dem ersten bemannten Flug mit einer Mondlandung. Geiss war Mitentwickler des Sonnenwindsegels, das die Astronauten noch vor der US-amerikanischen Flagge in den Mondsand steckten.

Quelle:swisstxt
Physiker Johannes Geiss gestorben
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon