Pharmakonzerne spannen zusammen

Neun führende westliche Pharmakonzerne haben sich zusammengetan und versprechen eine sorgfältige Entwicklung ihrer Corona-Impfstoffe, trotz des grossen Zeitdrucks. An oberster Stelle stehe die Sicherheit und die Wirksamkeit eines Impfstoffes, so die Firmen. Zulassungen oder sogar Notfallgenehmigungen würden erst beantragt, wenn entsprechende Studien zeigten, dass ein Impfstoff wirke und sicher sei.Weltweit forscht die Pharmaindustrie dringend an Impfstoffen gegen das Coronavirus. Die Entwicklung in Rekordzeit sowie die Zulassung eines erstes Impfstoffes in Russland ohne die übliche grosse Wirksamkeitsstudie schüren jedoch Sicherheitsbedenken.

Quelle:swisstxt
Pharmakonzerne spannen zusammen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon