Nächtliche Ausgangssperre in Antwerpen

Wegen stark steigender Coronavirus-Fallzahlen führt die belgische Provinz Antwerpen eine nächtliche Ausgangssperre ein. Ab Mittwoch müssen die Bewohner der gesamten Region an der Grenze zu den Niederlanden zwischen 23 und 6 Uhr zu Hause bleiben. Restaurants und Klubs müssen in dieser Zeit schliessen. Individuelle Kontakt- und Teamsportarten werden für Erwachsene verboten, und Homeoffice, falls möglich, wird zur Pflicht. Die Provinz war zuletzt zum Corona-Hotspot Belgiens geworden. Antwerpens Bürgermeister führt die steigenden Zahlen auf Hochzeiten, Shisha-Bars und Fitnessstudios zurück.

Quelle:swisstxt
Nächtliche Ausgangssperre in Antwerpen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon