News

Mitte-Präsident Pfister optimistisch

Die Mitte will den Fokus im Wahljahr 2023 auf den Zusammenhalt der Schweiz setzen. Mitte-Präsident Gerhard Pfister wehrt sich in der Samstagsrundschau gegen den Vorwurf, seine Partei habe keine Linie.

Er bekomme durchaus heftige Reaktionen auf gewisse Positionierungen der Mitte, wie z.B. bei der Neutralitätsdebatte, der Frage der Reform der Sozialversicherungen oder Prämienverbilligungen.

Fürs Wahljahr ist Gerhard Pfister optimistisch und glaubt an den Aufbruch seiner Partei. Die Herausforderungen würden nicht in einem Megatrend bestehen, wie dies 2019 mit der Umweltthematik der Fall gewesen sei und 2015 mit der Migrationsthematik.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon