News

Leck an Stromversorgung führte zu Tod

Nach einem tödlichen Unfall im Jahr 2017 in La Neuveville am Bielersee hat die bernische Justiz Anklage erhoben. Acht Personen müssen sich laut Mitteilung vor Gericht verantworten.

Im Mai 2017 hatten zwei Frauen und ein Hund im Hafen von La Neuveville einen Stromschlag erlitten. Dabei kamen die beiden Frauen und das Tier ums Leben. Laut der Staatsanwaltschaft hatte es ein Leck an der Stromversorgung gegeben. Grund war ein beschädigtes Kabel.

Bei den Angeklagten handelt es sich um Personen, welche die elektrische Anlage installiert hatten und um ehemalige Mitarbeitende der Gemeinde. Wann der Prozess stattfinden wird, ist noch offen.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon