Lawinengefahr «gross» in Teilen der CH

In Teilen der Schweiz gilt am Freitag die zweithöchste Lawinengefahrenstufe. Dies im Unterwallis und in den Regionen im nördlichen Alpenkamm von Chablais bis zum Grimselpass. Das geht aus dem Lawinenbulletin des Instituts für Schnee- und Lawinenforschung hervor.

Die Gefahrenstufe 4 «grosse Gefahr» werde in den betroffenen Regionen im Laufe des Tages erreicht, wenn in den höher gelegenen Gebieten neuer Schnee auf eine schwache Altschneedecke falle. Auch unterhalb von rund 2200 Metern seien mit dem Regen viele Lawinen zu erwarten.

Sonst ist die Lawinengefahr verbreitet «erheblich» und in Graubünden und im Süden «mässig».

Quelle:swisstxt
Lawinengefahr «gross» in Teilen der CH
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon