Kunst aus gefundenen Objekten

Das St. Galler Kunstmuseum zeigt einen Überblick über das Schaffen des amerikanischen Künstlers Arthur Simms, wie das Museum mitteilt.

In seinen riesenhaften Skulpturen und monumentalen Papierarbeiten thema-
tisiere Arthur Simms seine eigene Biografie. Gefundene Objekte wie Flaschen, Spielzeug oder Speichenräder integriere er in seine Kreationen und deute sie künstlerisch um. 

Der Künstler nahm etwa 2002 und 2019 an der Biennale in Venedig teil. Sein Werk sei aber bisher kaum in Museen gezeigt worden, wie das Museum schreibt. Die Ausstellung dauert vom 10. Februar bis zum 7. Juli.

Quelle:swisstxt
Kunst aus gefundenen Objekten
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon