News

Keine Störaktionen mehr von Aktivisten

Der britische Arm der Umweltbewegung Extinction Rebellion will vorläufig keine öffentlichen Störaktionen mehr durchführen. Das schrieb die Gruppe in einer Erklärung mit dem Titel «Wir geben auf» auf ihrer Internet-Seite.

In den vier Jahren, in denen man Aktionen gegen den Klimawandel durchgeführt habe, habe sich wenig geändert und die CO-2-Emissionen seien weiter gestiegen. Man anerkenne weiterhin die «Macht von Störungen, um Alarm zu schlagen».

Nun wolle man Druck auf die Politik ausüben. Extinction Rebellion ruft denn auch jetzt bereits zu einer grossen Klimademonstration im April auf. In den letzten Monaten blockierten Mitglieder unter anderem Strassen und Brücken.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon