Kämpfe und Todesopfer in der Ukraine

Die Nacht in der Ukraine verlief relativ ruhig, doch aus mehreren Städten wurden Kämpfe und Angriffe gemeldet. Besonders stark umkämpft bleibt die zweitgrösste Stadt des Landes, Charkiw, im Osten. Dort griffen russische Soldaten nach einem Medienbericht ein medizinisches Zentrum des Militärs an. In der Stadt Schytomyr, rund 100 km westlich von Kiew wurden beim Beschuss durch russische Raketen zwei Personen getötet. Der 60 km lange russische Konvoi, der sich von Norden her in Richtung Kiew bewegt, ist offenbar aber kaum vorangekommen. Im Südosten des Landes zieht sich derweil die Schlinge um Mariupol weiter zu, Cherson bleibt hart umkämpft.

Quelle:swisstxt
Kämpfe und Todesopfer in der Ukraine
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon