JAP: Bewährungsstrafe für Top-Manager

In Japan ist ein Top-Manager des geflohenen Ex-Nissan-Chefs Carlos Ghosn zu einer Bewährungsstrafe wegen Verstosses gegen Börsenauflagen verurteilt worden. Das Bezirksgericht in Tokio befand den US-Amerikaner Greg Kelly am Donnerstag für schuldig, Geldbezüge für Ghosn zu niedrig beziffert zu haben. Der Richter verurteilte ihn zu einer Haftstrafe von sechs Monaten, die für drei Jahre auf Bewährung ausgesetzt ist. Die Staatsanwaltschaft hatte zwei Jahre Gefängnis für den früheren Manager gefordert. Mit dem Urteil kann Kelly nun unverzüglich in die USA zurückkehren.

Quelle:swisstxt
JAP: Bewährungsstrafe für Top-Manager
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon