ITA: Ermittlungen gegen Inter Mailand

Beamte der italienischen Finanzpolizei haben den Sitz des Fussballclubs Inter Mailand durchsucht und Dokumente sichergestellt, wie die Nachrichtenagentur Ansa meldet. Der zuständige Staatsanwalt habe die Informationen bestätigt. Auch die Büros der obersten Fussball-Liga seien durchsucht worden. Die italienische Justiz ermittle gegen das börsenkotierte Inter Mailand im Zusammenhang mit einer Gewinnsumme von umgerechnet über 100 Millionen Franken. Der Fussballclub teilte inzwischen mit, man habe den Ermittlern Unterlagen zu Verkäufen einiger Spieler ausgehändigt. Kürzlich waren bereits die Büros von Juventus Turin wegen mutmasslicher Unregelmässigkeiten durchsucht worden.

Quelle:swisstxt
ITA: Ermittlungen gegen Inter Mailand
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon