«Frontiers» baut 70 Stellen in CH ab

Der Westschweizer Wissenschaftsverlag «Frontiers» streicht weltweit mehrere Hundert Arbeitsplätze. Auch 70 Stellen in der Schweiz sind betroffen.

Eine Sprecherin des Verlags bestätigt einen Bericht der Zeitung «24 heures». Momentan laufe ein Konsultationsverfahren, danach werde das Unternehmen bekannt geben, wie viele Angestellte entlassen werden.

Gründe für den Stellenabbau seien, dass der Markt für wissenschaftliche Publikationen schrumpfe und die Zahl von betrügerischen Artikeln erheblich zugenommen habe. Der Verlag «Frontiers» wurde 2007 an der ETH Lausanne gegründet.

Quelle:swisstxt
«Frontiers» baut 70 Stellen in CH ab
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon