Flixbus übernimmt Greyhound

Die hellgrauen Greyhound-Überlandbusse in den USA gehören künftig zu Flixbus. Die Dachgesellschaft Flixmobility kauft Greyhound Lines für rund 172 Millionen Dollar, wie die beiden Unternehmen am Donnerstag mitteilen. Greyhound ist der grösste Fernbusbetreiber der USA. Aktuell gehört er dem britischen Eisenbahn- und Nahverkehrsunternehmen Firstgroup. In den USA, in Kanada und Mexiko verkehren 1300 Greyhoundbusse, die laut Flixmobility pro Jahr von rund 16 Millionen Passagieren genutzt werden. Flixbus ist seit 2018 in den USA vertreten. Das Geschäft von Greyhound litt zuletzt stark unter den Beschränkungen wegen der Corona-Pandemie.

Quelle:swisstxt
Flixbus übernimmt Greyhound
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon